„Ich bin traurig, dass sie gehen“ : Barmstedter Gottfried-Semper-Schule entlässt Absolventen

Avatar_shz von 21. Juni 2019, 16:00 Uhr

shz+ Logo
Hinter dem stellvertretenden Schulleiter Joachim Borstelmann (vorn), zogen die Absolventen in die Sporthalle ein.
Hinter dem stellvertretenden Schulleiter Joachim Borstelmann (vorn), zogen die Absolventen in die Sporthalle ein.

GSS-Entlassungsfeier: Viele der 113 Absolventen haben einen Ausbildungsplatz, einige gehen auf weiterführende Schulen.

Barmstedt | „Ich habe keine besonderen Begabungen, ich bin nur leidenschaftlich neugierig.“ Mit diesem Zitat von Albert Einstein hat Schulleiterin Margit Böttcher am Donnerstag ihre Ansprache an die Abschlussklassen der Barmstedter Gottfried-Semper-Schule (GSS) beendet und ihnen auf ihrem weiteren Weg diese leidenschaftliche Neugier gewünscht. Verabschiedet wurde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen