Barmstedt taucht zwei Tage lang ins Mittelalter ein

<strong>Attraktion auf dem Mittelaltermarkt:</strong> Europas größte historische Postkutsche, die von drei westfälischen Kaltblütern gezogen wird. <foto>bz</foto>
Attraktion auf dem Mittelaltermarkt: Europas größte historische Postkutsche, die von drei westfälischen Kaltblütern gezogen wird. bz

shz.de von
29. Mai 2013, 01:14 Uhr

Barmstedt | Auf der Rantzauer Schlossinsel wird am Wochenende das Mittelalter zu neuem Leben erwachen: Handwerker und Händler wie aus der Zeit vom 15. bis ins 19. Jahrhundert werden ihre Künste zeigen und Waren anbieten. Am Rande werden sich Wikinger, Germanen, Ritter, Komödianten, Gaukler und Musikanten ein Stelldichein geben. Für Unterhaltung werden unter anderem die Zaubershow "Santini Magie", eine historische Pferde-Postkutsche und Böllerschüsse vom napoleonischen Feldbataillon sorgen.

Der Markt ist am Sonnabend, 1. Juni, ab 11 Uhr und am Sonntag, 2. Juni, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet drei Euro, Kinder bis sechs Jahre zahlen nichts. Eine Familienkarte kostet acht Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen