zur Navigation springen

Schwerer Unfall in Barmstedt : Auto überschlägt sich mehrfach - Fahrer lebensgefährlich verletzt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Barmstedt | Ein 20-jähriger Barmstedter ist am Sonntag, um kurz vor 18 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Lutzhorner Landstraße lebensgefährlich verletzt worden.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand der Polizei ist der Fahrer mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Barmstedt unterwegs gewesen. Dort ist zurzeit wegen laufender Straßenbaumaßnahmen nur 50 km/h zulässig. Eine Bodenwelle könnte dem jungen Fahrer dann zum Verhängnis geworden sein. Zeugen sahen, dass das Auto von der Straße abhob. Links von der Straße, in dem Straßengraben überschlug sich der Wagen mehrfach und kam dort mit dem Heck nach oben ragend zum Stehen.

Nachdem die Feuerwehr die B-Säule durchtrennt hatte, konnten Rettungskräfte den Schwerverletzten Fahrer aus dem Fahrzeugwrack befreien und schnellstmöglich in ein Hamburger Krankenhaus bringen. Ein Notarzt vor Ort ging von Lebensgefahr aus.

Das Auto verlor nach dem Unfall Betriebsstoffe, die die Freiwillige Feuerwehr in der Folge aufgenommen hat. Die Polizei schätzt den Schaden am Fahrzeug auf rund 17 Tausend Euro. Die Unfallursachenermittlungen dauern derzeit an, ein Sachverständiger unterstützt die Arbeiten der Polizei.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Feb.2015 | 10:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert