zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

17. August 2017 | 06:28 Uhr

Amt Rantzau : as Defizit wird kleiner

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Jahresabschluss: Der Fachausschuss tagt am 22. Juni.

Amt Rantzau | Diese Formulierung klingt überaus positiv: „Der Jahresabschluss 2015 des Amtes Rantzau weist einen Überschuss von 173.563,60 Euro aus. Dieser Überschuss ist zur Reduzierung des ,Nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrages’ zu verwenden. Der Fehlbetrag vermindert sich per 31. Dezember 2015 damit auf 294.262,40 Euro“.

Diese Sätze stammen aus der Sitzungsvorlage für die nächste Zusammenkunft des Ausschusses zur Prüfung der Jahresrechnung des Amtes Rantzau, die für Mittwoch, 22. Juni, im Sitzungszimmer des Amtes Rantzau, Chemnitzstraße 30, in Barmstedt organisiert wird.

Wenn das Gremium dort zusammentritt, geht es also wieder vorrangig um das liebe Geld oder besser gesagt um den Finanzhaushalt im Amtsbezirk, denn neben der Wahl eines neuen Ausschussvorsitzenden und stellvertretenden Ausschussvorsitzenden steht davor Punkt 5 der Tagesordnung im Mittelpunkt des Abends: „Die Prüfung des Jahresabschlusses 2015. “ Das bedeutet für die Ausschussmitglieder, sich mit insgesamt 56 Seiten aus dazugehörigen Unterlagen arbeitsintensiv zu befassen.

Sachlich und rechnerisch

Im Detail bedeutet dies: Der Jahresabschluss ist daraufhin zu prüfen, ob der Haushaltsplan eingehalten wurde, die einzelnen Rechnungsbeträge sachlich und rechnerisch vorschriftsmäßig begründet und belegt wurden, ob bei den Erträgen, Aufwendungen, Einzahlungen und Auszahlungen sowie bei der Vermögens- und Schuldenverwaltung nach den geltenden Vorschriften verfahren wurde, ob das Vermögen und die Schulden richtig nachgewiesen worden sind, ob der Anhang zum Jahresabschluss sowie der Lagebericht zum Jahresabschluss vollständig und richtig ist.

Sollte die Prüfung ohne Beanstandung ausfallen, wird der Fachausschuss dem Amtsausschuss empfehlen, den Jahresabschluss 2015 wie vorgelegt zu beschließen. Beginn der Sitzung ist um 18  Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jun.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen