zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

16. August 2017 | 17:34 Uhr

Heede : Am Wochenende ist wieder Herbstmarkt

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Mindestens 1000 Besucher werden am Sonntag in Heede erwartet. Etwa 50 Aussteller bieten Gemüse, Obst und Kunsthandwerk an.

Heede | 50 Aussteller und mindestens 1000 Besucher: Der Heeder Herbstmarkt ist immer ein Magnet für Besucher und Händler. Von Pflanzen über Nähereien, Honig, Schmuck, Marmeladen, Käse, Äpfel oder Gemüse werde es am kommenden Wochenende alles geben, was zu einem Herbstmarkt dazu gehört. Das kündigte Organisatorin Meike Richter von der Gemeinschaft Heeder Wähler (GHW) an, die gestern die Pläne für die Veranstaltung am Sonntag, 12. Oktober, vorstellte.

Mindestens 1000 Besucher erwarten Richter und ihr zwölfköpfiges Team bei der 21. Auflage der Veranstaltung rund um das Dorfgemeinschaftshaus (Schultwiete 2) in Heede. „Das Besondere an dem Markt ist die Gemütlichkeit“, sagt sie. „Es gibt keine Hektik, viele Gäste bleiben vom Anfang bis zum Ende der Veranstaltung.“ Auch das Wetter habe bei den vergangenen 20 Auflagen immer mitgespielt.

Die Aussteller, die zum Heeder Herbstmarkt kommen würden, seien in den meisten Fällen keine Gewerbetreibenden. „Wir haben mehr Privatanbieter“, berichtet Richter. Zudem würde die GHW bei den Händlern immer wieder tauschen, um eine gewisse Abwechslung zu erzielen. „Heeder Aussteller haben zudem bei uns Vorrang“, ergänzt sie. Organisiert werde der Markt von der GHW, an der Veranstaltung sei aber das ganze Dorf beteiligt: „Alle anderen fassen mit an, jeder hilft jedem“, so Richter. So kümmere sich die Jugendfeuerwehr zum Beispiel um die Parkplätze.

Ein kleines Verkehrschaos, wie es es laut Richter im vergangenen Jahr auf den Nebenstraßen gegeben habe, wolle man dieses Mal verhindern. „Damals war in den Straßen Beim Spritzenhaus und Schultwiete alles zugeparkt“, so Richter. Die beiden Wege sollen vorübergehend zu Einbahnstraßen werden. Parkplätze werden kostenlos auf einer Wiese zur Verfügung stehen. „Niemand muss also in den Seitenstraßen parken.“ Die Anfahrt soll über die Hoffnunger Chaussee erfolgen, über die Einbahnstraßen können die Autofahrer das Gelände wieder verlassen.

Der Erlös des Markts werde wie im vergangenen Jahr gespendet, so Richter weiter. Damals kamen 600 Euro Überschuss zusammen. Für die Helfer wird es zudem am Ende des Jahres ein sogenanntes Helfer-Essen geben. Und bereits jetzt werfen Richter und ihr Team einen Blick auf das kommende Jahr: „Wir haben schon erste Aussteller-Anfragen für 2015“, sagt sie.

Der Heeder Herbstmarkt findet am Sonntag, 12. Oktober, rund um das Dorfgemeinschaftshaus statt. Das Parken ist kostenlos, die Plätze sind über die Hoffnunger Chaussee zu erreichen. Der Markt beginnt um 10 Uhr und endet um 17 Uhr.
Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen