zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

21. November 2017 | 22:37 Uhr

Heede : Ärger über überfüllte Glascontainer

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

Edith Roppel aus Heede ist aufgebracht: Seit nunmehr sechs Wochen ist der Glascontainer, der schräg gegenüber ihrem Haus an der Schultwiete steht, nicht geleert worden. Er quillt vor Glas über.

Zahlreiche Flaschen wurden bereits vor die Container gelegt. „Das ist nicht nur ein abstoßender Anblick, sondern auch gefährlich für die Kinder, die in diesem Bereich spielen sowie für die Radfahrer“, so Roppel und weist auf die Glassplitter hin, die überall herumliegen. Sie habe nichts unversucht gelassen, um den Missstand zu beheben.

So setzte sie sich mit der Gemeinde und mit der GAB in Tornesch in Verbindung, die aber nicht zuständig sei, wie Mitarbeiterin Annika Hachmann vom Beschwerdemanagement im Gespräch mit dieser Zeitung erklärte. Zuständig sei vielmehr das Unternehmen BellandVision in Pegnitz, das die Firma Franz Bötel in Wedel mit dem Service beauftragt hat. „Wir haben die Beschwerden aber weitergeleitet“, so Hachmann. Am Freitag habe sie nun eine Mail von Bötel erhalten – mit dem Hinweis, dass der Container mittlerweile geleert worden sei. Er soll angeblich aber nicht voll gewesen sein. Doch ein Blick auf den Container in Heede zeigt, dass noch keine Entleerung erfolgt ist. Das Warten geht also weiter.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen