Landesstraße 110 : Ab Montag wird auch in Barmstedt asphaltiert

Am Donnerstag asphaltierten Bauarbeiter die Strecke zwischen Bevern und Ellerhoop. In der kommenden Woche ist das schadhafte Teilstück zwischen dem Kreisel Spitzerfurth und der K  12 bei Bullenkuhlen an der Reihe.
Foto:
1 von 2
Am Donnerstag asphaltierten Bauarbeiter die Strecke zwischen Bevern und Ellerhoop. In der kommenden Woche ist das schadhafte Teilstück zwischen dem Kreisel Spitzerfurth und der K 12 bei Bullenkuhlen an der Reihe.

Nach den Asphaltierungsarbeiten zwischen Bevern und Ellerhoop ist jetzt das L110-Teilstück bei Barmstedt an der Reihe. Dazu wird die Straße am 29. und 30. Juni gesperrt.

shz.de von
27. Juni 2015, 16:00 Uhr

Endspurt zwischen Bevern und Ellerhoop: In den vergangenen Tagen hat das ausgebaute Teilstück der Landesstraße 110 (L  110) eine neue Asphaltbinderschicht erhalten. Anschließend wurde die Straße neu asphaltiert. „Alles hat wunderbar geklappt“, sagte Projektleiter Gunnar Wellmer vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr am Donnerstagnachmittag. „Auch ein paar Schauer haben uns nicht weiter aufgehalten.“

Zu diesem Zeitpunkt reihte sich auf der L 110 bei Bevern Lastwagen an Lastwagen, um den mehr als 150 Grad heißen Asphalt zur Baustelle zu bringen. Dort wurde er binnen weniger Minuten verbaut und mit Walzen verdichtet. Das Zeitfenster dafür sei sehr eng, so Wellmer.

Am Donnerstag, 16. Juli, soll die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden (diese Zeitung berichtete). Zuvor wird die L 110 wie gewohnt für Anlieger als Einbahnstraße in Richtung Ellerhoop befahrbar sein.

Auf Verkehrbehinderungen müssen sich am kommenden Montag und Dienstag, 29. und 30. Juni, auch Autofahrer zwischen Barmstedt und Bevern sowie Bullenkuhlen einstellen. Wie berichtet, hatte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Mängel an der Deckschicht der L110 zwischen dem Kreisverkehr Spitzerfurth/Pinneberger Landstraße und der Kreisstraße 12 (Mühlenweg) festgestellt. Daher wird auf dem betroffenen Streckenabschnitt die obere Asphaltlage in einer Stärke von vier Zentimetern komplett abgefräst und in voller Breite mit einer neuen Deckschicht versehen. Die Reparatur geschieht im Rahmen der Gewährleistung.

Die Umleitung für den Durchgangsverkehr führt vom Kreisel bei Barmstedt über die L 75 bis Heede und weiter auf der L 111 nach Hemdingen. Von dort geht es auf der L 195 und der Kreisstraße 10 nach Bevern zurück. Radfahrer und Fußgänger können den Baustellenbereich ungehindert passieren. Die Straße wird am Montag ab 6 Uhr gesperrt und soll am Dienstag ab 18 Uhr wieder freigegeben werden.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen