Nach 52 Jahren : Wegeunterhaltungsverband zieht vom Amt Rantzau ins Barmstedter Rathaus

Avatar_shz von 24. Februar 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Spurbahnen im ländlichen Bereich werden in der Regel über den Wegeunterhaltungsverband saniert.
Spurbahnen im ländlichen Bereich werden in der Regel über den Wegeunterhaltungsverband saniert.

Seit Gründung des WUV Pinneberg Ende der 60er-Jahre wurden die Geschäfte von der Barmstedter Chemnitzstraße aus geführt.

Barmstedt | Seit der Gründung des Wegeunterhaltungsverbandes (WUV) Pinneberg sind dessen Verwaltungs- und Kassengeschäfte vom Amt Rantzau geführt worden. Diese mehr als 54 Jahre währende Ära geht dem Ende entgegen. Von August 2021 an wechselt die Verwaltung ins Barmstedter Rathaus. Das bestätigte der WUV-Vorsteher Reimer Offermann aus Heede auf Anfrage von shz.de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen