Gebühren steigen massiv : Stadtwerke Barmstedt ziehen Gaspreis um 70 Prozent an

Avatar_shz von 25. November 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Stadtwerkechef Mathias Stolten (links) und der Werkausschuss-Vorsitzende Dietrich Tetz (CDU) unterhalten sich zu Beginn der Sitzung am Mittwoch.
Stadtwerkechef Mathias Stolten (links) und der Werkausschuss-Vorsitzende Dietrich Tetz (CDU) unterhalten sich zu Beginn der Sitzung am Mittwoch.

Auch Strom wird in der Grundversorgung teurer, aber in deutlich geringerem Maße. Trotzdem: Ein durchschnittlicher Haushalt zahlt 2022 voraussichtlich 800 Euro mehr für Wärme und Strom als dieses Jahr.

Barmstedt | Die Nachrichten von rapide steigenden Gas- und Strompreisen überschlagen sich seit einigen Wochen. Die Auswirkungen bekommen nun auch die Barmstedter zu spüren. Die Stadtwerke Barmstedt erhöhen die Gebühren zum 1. Februar 2022 – und das erheblich. Ein Durchschnittshaushalt wird rund 800 Euro mehr für beide Energien aufbringen müssen. Kleiner Trost: De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen