Sommerkino am Rantzauer See : HGB macht es möglich: Barmstedter kommen nach New York

Avatar_shz von 21. Juli 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Gastgeber beim Sommerkino: Silke Rebehn, Sparkasse Südholstein (von links); Zoltan Bacskai, Wirt vom 'Kreuz und quer'; Christa Steinhauer, Lars Kurtzweil, Fynn Dohrm, Mike Steinhauer, HGB; Nils Buttgereit, Stadtwerke; Heike Brinckmann, stellvertretende Vorsitzende des HGB.
Gastgeber beim Sommerkino: Silke Rebehn, Sparkasse Südholstein (von links); Zoltan Bacskai, Wirt vom "Kreuz und quer"; Christa Steinhauer, Lars Kurtzweil, Fynn Dohrm, Mike Steinhauer, HGB; Nils Buttgereit, Stadtwerke; Heike Brinckmann, stellvertretende Vorsitzende des HGB.

Am 30. Juli lädt der HGB zum kostenlosen Filmabend ins Strandbad. Gezeigt wird: „Ich war noch niemals in New York“ mit vielen Hits aus der Feder von Udo Jürgens.

Barmstedt | Frühes Kommen sichert die Plätze. Denn der Eintritt ist kostenlos, aber die Kapazität eng begrenzt: Es dürfen nur 150 Besucher zum Sommerkino am See kommen. Reservierungen gibt es nicht, wenn der Barmstedter Handels- und Gewerbeverein HGB am 30. Juli im Strandbad am Rantzauer See den Film zeigt: „Ich war noch niemals in New York“. Einlass ist ab 19 Uh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen