Barmstedt : Wo soll die Bücherei hin? Ralf Stegner bei Bürgermeisterin Heike Döpke

Avatar_shz von 25. November 2021, 16:25 Uhr

shz+ Logo
Erstes Treffen nach der Bundestagswahl: Ralf Stegner besuchte Barmstedts Bürgermeisterin Heike Döpke und sprach mit ihr über Gewerbeentwicklung, bezahlbaren Wohnraum und die Standortsuche für die neue Stadtbücherei.
Erstes Treffen nach der Bundestagswahl: Ralf Stegner besuchte Barmstedts Bürgermeisterin Heike Döpke und sprach mit ihr über Gewerbeentwicklung, bezahlbaren Wohnraum und die Standortsuche für die neue Stadtbücherei.

Bundestagsmitglied Ralf Stegner bezeichnet Barmstedt als „eine schöne Stadt“, die Schlossinsel gehöre „zu den Perlen im Kreis Pinneberg“. Zur Sprache kamen beim Treffen mit Heike Döpke aber auch kritische Projekte.

Barmstedt | Bei der Bundestagswahl gewann Ralf Stegner (SPD) das Direktmandat im Wahlkreis Pinneberg. Aktuell besucht er die Bürgermeister in seiner politischen Heimat, um mit ihnen über Wünsche, Probleme und die wichtigsten Projekte in den jeweiligen Städten zu sprechen. Den Auftaktbesuch stattete Stegner Barmstedt ab. Bürgermeisterin Heike Döpke (parteilos) spr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen