Leerstand wirft Fragen auf : Eine Jugendeinrichtung ohne Jugendliche: Das Rätsel um den Hof Bokel

Avatar_shz von 06. Mai 2021, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Still liegt er da, der ehemalige Kröger-Hof, aus dem der Hof Bokel werden sollte.
Still liegt er da, der ehemalige Kröger-Hof, aus dem der Hof Bokel werden sollte.

Schon 2016 wurde der Kröger-Hof verkauft. Doch seit einer Info-Veranstaltung im Oktober 2018 rührt sich nichts mehr.

Bokel | Eigentlich schien alles geregelt. 2016 hatte die in Hamburg beheimatete S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales den Kröger-Hof in Bokel gekauft. Im Oktober 2018 wurden in der Dörpstuv Politiker und Bürger über die Pläne der Käufer informiert. Mehr als 80 Zuhörer waren damals dem Ruf gefolgt. Eine ungewöhnlich hohe Zahl an Interessierten. Geschä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen