Hörnerkirchen : Frauke Marx sagt Hexenmarkt ab: Das Corona-Risiko ist zu groß

Avatar_shz von 26. November 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Frauke Marx ist gemeinsam mit ihrem Mann Alfred die Macherin des Hexenmarktes.
Frauke Marx ist gemeinsam mit ihrem Mann Alfred die Macherin des Hexenmarktes.

500 Besucher hatten die Organisatoren Frauke und Alfred Marx erwartet. Doch die deutlich gestiegenen Corona-Zahlen im Amtsbezirk sorgten nun für das Aus des Hexenmarktes.

Hörnerkirchen | Die Planungen waren abgeschlossen und die Vorfreude groß. Doch dann funkte – wieder einmal – Corona dazwischen. Die deutlich steigenden Inzidenzen sorgten dafür, dass Frauke und Alfred Marx den Hexenmarkt in Hörnerkirchen abgesagt haben. Damit fällt der Markt schon zum zweiten Mal nach 2020 der Pandemie zum Opfer. „Die Entscheidung ist uns sehr schwer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen