Vor zehn Jahren gegründet : Das steckt hinter dem St.-Pauli-Fanclub „Bremsbier Barmstedt“

Avatar_shz von 30. Oktober 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Am Barmstedter Stammtisch treffen sich regelmäßig Henrik Pünner (von links), Kathrin Pünner, Matthias Grütz, Ralf Poplawski und Andrea Naujoks.
Am Barmstedter Stammtisch treffen sich regelmäßig Henrik Pünner (von links), Kathrin Pünner, Matthias Grütz, Ralf Poplawski und Andrea Naujoks.

Die Clubmitglieder unterstützten in der Coronakrise einheimische Wirte und Kulturschaffende. Vor allem aber haben sie Spaß am Fußball. Treffpunkt ist das Vereinsheim des SSV Rantzau.

Barmstedt | Zehn Jahre ist es jetzt her, dass sich sechs fußballbegeisterte Barmstedter Jungs beim SSV Rantzau an der Ballerbude trafen und auf die Idee kamen, den FC St. Pauli Fanclub Bremsbier Barmstedt zu gründen. Denn neben dem SSV Rantzau waren sie Anhänger des Hamburger Kiezclubs und wollten auch hier möglichst alle Spiele live erleben. Auswärtstickets a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen