Buch-Tausch-Konzept : Bokeler Bücherschank wird zum Erfolgsmodell in Corona-Zeiten

Avatar_shz von 13. Juni 2021, 09:00 Uhr

shz+ Logo
Ute Stolze vor dem Bücherschrank, der vor allem von Einheimischen genutzt wird.
Ute Stolze vor dem Bücherschrank, der vor allem von Einheimischen genutzt wird.

Im Sommer 2020 hat ihn Ute Stolze an der Feuerwache aufgestellt – inzwischen stehen dort noch mehr Bücher. Die Initiatorin ist froh, dass ihre Idee von so vielen Bücherfreunden angenommen wird.

Bokel | Er ist ein Erfolgsmodell in tristen Coronazeiten: Der Bücherschrank in Bokel. Initiiert wurde er von Ute Stolze, zu finden ist er an der Front des Bokeler Feuerwehrgerätehauses. „Der Schrank wird nach wie vor gut angenommen“, versichert Stolze, die in direkter Nachbarschaft wohnt. Auch während des langen Winter-Lockdowns seien viele Lesefreunde vorbei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen