Pläne des SV Hörnerkirchen : Beachvolleyball und Fußball auf ehemaligen Tennisplätzen in Bokel

Avatar_shz von 18. September 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Die zur Brachfläche verkommenen ehemaligen Bokeler Tennisplätze hinter der Dörpstuuv sollen als Beachvolley- und Fußball-Trainingsplatz eine Wiederbelebung erleben.
Die zur Brachfläche verkommenen ehemaligen Bokeler Tennisplätze hinter der Dörpstuuv sollen als Beachvolley- und Fußball-Trainingsplatz eine Wiederbelebung erleben.

Der SV Hörnerkirchen will die brach liegende Fläche an der Dörpstuv mit viel Eigenarbeit reaktivieren. Der Amtsausschuss bewilligt bis zu 6.500 Euro an zusätzlichen Sportfördermitteln.

Bokel | Unkraut wuchert da, wo vor vielen Jahren einmal vier Tennisplätze gewesen sind. Ein schöner Anblick ist das Gelände neben der Bokeler Dörpstuv am Fasanenweg nun ganz und gar nicht. Das soll sich ändern. Der SV Hörnerkirchen will dort wieder Sport treiben lassen – nicht Tennis, das in Brande-Hörnerkirchen gespielt wird, sondern Fußball und Beachvolleyb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen