Kirche in Corona-Zeiten : Barmstedter Internet-Gottesdienste sind ein Besucher-Magnet

Avatar_shz von 19. Februar 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Der digitale Probelauf in Barmstedts Kirche fand schon im November statt. Pastor Raphael Stenbuck (links) und Arne Dencker prüften damals das Equipment.
Der digitale Probelauf in Barmstedts Kirche fand schon im November statt. Pastor Raphael Stenbuck (links) und Arne Dencker prüften damals das Equipment.

Während sonst 50 bis 80 Menschen in die Kirche kommen, schauen online bis zu vier Mal so viele Leute zu.

Barmstedt | Seit Weihnachten sind die Türen der Barmstedter Heiligen-Geist-Kirche geschlossen. Während der Feiertage fanden noch Gottesdienste mit Publikum in dem Gotteshaus statt, seither laufen die Kontakte aufgrund der Pandemie-Vorgaben nur noch auf digitalem Weg. „Wann es wieder Gottesdienste in gewohnter Form geben wird, kann ich nicht sagen“, sagt Pastor Ra...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen