Serie „Barmstedt bildet aus“ : Abitur ist kein Muss: Das wird jungen Auszubildenden im Rathaus geboten

Avatar_shz von 14. Januar 2022, 07:15 Uhr

shz+ Logo
Für Sven Werner, in Personalunion Leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Hörnerkirchen und Büroleitender Beamter der Stadt Barmstedt, ist das Ausbilden eine Investition in die Zukunft.
Für Sven Werner, in Personalunion Leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Hörnerkirchen und Büroleitender Beamter der Stadt Barmstedt, ist das Ausbilden eine Investition in die Zukunft.

Zwei Auszubildende starten im Barmstedter Rathaus jeden August ihre Berufslaufbahn. Dieses Jahr sind die Lehrstellen schon vergeben. Aber mit einem Praktikum kann man sich jetzt für 2023 in Stellung bringen.

Barmstedt | Früher galt: Wer aus einer Kleinstadt oder vom Dorf kommt, der muss in die Großstadt gehen, um beruflich etwas zu werden. Diese Zeiten sind längst vorbei. Auch in Barmstedt gibt es viele Firmen und Institutionen, die ausbilden. Oft in spannenden Berufsfeldern, die vielen gar nicht wirklich bekannt sind. Im Rahmen einer Serie zeigt shz.de, welche beruf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen