Einzug in Bundestag verpasst : Wie der Barmstedter Jens Herrndorf nach der Wahl weiter macht

Avatar_shz von 16. Oktober 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Für Jens Herrndorff war die Bundestagskandidatur für Bündnis 90/Die Grünen eine spannende Erfahrung. Er will der Politik treu bleiben.
Für Jens Herrndorff war die Bundestagskandidatur für Bündnis 90/Die Grünen eine spannende Erfahrung. Er will der Politik treu bleiben.

Aus dem Management der Hip-Hop-Band Fettes Brot scheidet er nach mehr als 30 Jahren langsam aus. Politik für Bündnis 90/Die Grünen soll auch in Zukunft sein Leben bestimmen. Er will Kreissprecher bleiben.

Barmstedt | Fast drei Wochen ist die Bundestagswahl jetzt her. Für Jens Herrndorff (Bündnis 90/Die Grünen) endete am 26. September eine der anstrengendsten Zeiten seines Lebens. 122 Wahlkampftermine in den sechs Wochen vor dem Urnengang hat der 52-Jährige abgerissen. 16-Stunden-Tage waren eher die Regel als die Ausnahme für den Barmstedter, der am Ende trotz des ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen