Nach Unterschriften-Aktion : Barmstedts Politik diskutiert über Tempo 30 in der Innenstadt

Avatar_shz von 29. Mai 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Die Forderungen, Tempo 30 nicht nur vor Seniorenheimen oder Schulen einzurichten, werden lauter in Barmstedt.
Die Forderungen, Tempo 30 nicht nur vor Seniorenheimen oder Schulen einzurichten, werden lauter in Barmstedt.

Was mehr als 100 Bürger per Unterschrift unterstützen, beschäftigt am Montag, 31. Mai, den Bau- und Umweltausschuss: die Forderung nach einer Tempo-Anpassung – flächendeckend in der ganzen Innenstadt.

Barmstedt | Ende März hat Eva-Maria Pfotenhauer-Schmidt zusammen mit ihren Mitstreitern aus der Initiative Verkehrsberuhigung Barmstedt eine Liste mit mehr als 100 Unterschriften unter der Forderung, die Barmstedter Innenstadt durchgehend zur Tempo-30-Zone zu machen an Bürgermeisterin Heike Döpke überreicht. Am Montag, 31. Mai, beschäftigt sich nun erstmals die K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen