Barmstedt : Anonyme Spender retten Boulderwand-Projekt des Kreisjugendrings Pinneberg

Avatar_shz von 17. März 2021, 11:55 Uhr

shz+ Logo
So eine Boulderwand, die Farbgebung ist noch frei wählbar, möchte der KJR im Park neben der Jugendbildungsstätte errichten.
So eine Boulderwand, die Farbgebung ist noch frei wählbar, möchte der KJR im Park neben der Jugendbildungsstätte errichten.

Nachdem die Politik einen Zuschuss abgelehnt hatte, stand der Bau auf der Kippe. Nun soll es im Frühsommer losgehen.

Barmstedt | Im November 2020 schien das Projekt bereits tot zu sein, doch es lebt. Mehr noch: Die ersten Vorarbeiten sollen nach Ostern beginnen. Der Kreisjugendring (KJR) Pinneberg errichtet auf städtischem Grund neben seiner Jugendbildungsstätte an der Barmstedter Düsterlohe eine Boulderwand. Die stellvertretende KJR-Geschäftsführerin Birgit Hammermann hofft au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen