zur Navigation springen
Barmstedter Zeitung

11. Dezember 2017 | 18:56 Uhr

Bevern : 100 Jahre Wehr – drei Tage Feier

vom
Aus der Redaktion der Barmstedter Zeitung

In Bevern wurde die Crew um Stefan Timm mit viel Lob und Geschenken bedacht.

shz.de von
erstellt am 05.Sep.2013 | 16:05 Uhr

Mit einem dicken Dankeschön wandte sich die Beverner Wehr an alle Helfer und Spender für die Unterstützung der dreitägigen 100-Jahr-Feier. Sie lud zum Grillabend in das Gemeindehaus ein und ließ das Jubiläum in Wort und Bild noch einmal aufleben. „Es war eine tolle Feier mit viel Publikum, und wir erhielten eine fantastische Bewertung“, so Wehrführer Stefan Timm. „Die Eindrücke sind uns allen noch präsent, alle waren voll des Lobes von unserem super Programm“, sagte er.

Eine Anerkennung erhielten Uwe Matthiesen und Jennifer Frisch, die sich um bleibendes Bildmaterial gekümmert hatten. „Es waren etwa 4500 Fotos zu sortieren“, schmunzelte Timm. Die Auswahl davon wurde den etwa 100 Besuchern gezeigt. Noch etwas präsentierte die Wehr stolz: Die Geschenke, die sie beim Fest-Kommers erhalten hatte. Etwa das alte originale Warnsignal-Horn, das die Familie Humburg aufbewahrt hatte und der Wehr mit einem Foto der ersten Feuerwehr-Garde von 1920 überreichte. Oder die Glocke vom schleswig-holsteinischen Innenministerium, überreicht vom Kreispräsidenten Burkhard Tiemann. „Kamerad 33“ war eine Überraschung.

Der Beverner Rainer Wieschendorf hatte den etwa zwei Meter hohen „Florian“ aus einem dicken Eichenklotz persönlich gefertigt, der einen Ehrenplatz an der Wache erhält. Auch die Gemeinde hatte sich etwas einfallen lassen und übergab der Wehr eine Fahne mit dem Gemeindewappen und einem Aufdruck passend zum Jubiläum. „Ihr habt mit eurem Fest etwas Tolles für die Gemeinde geleistet“, bedankte sich Bürgermeister Hachmann.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen