Ein Artikel der Redaktion

Die Stormarner Woche Impfzentren, ein Leichenfund und Fallzahlen — was die Stormarner interessiert

Von Patrick Niemeier | 21.02.2021, 19:21 Uhr

Ein Rückblick auf die meistgelesenen Online-Themen des Strormarner Tageblatts vom 14. bis 20. Februar

Bevor die nächste Woche startet, schauen wir an dieser Stellle gemeinsam zurück auf die meistgelesenen Online-Artikel des Stormarner Tageblatts vom 14. bis 20. Februar.

Bürger fordern detaillierte Corona-Zahlen

Warum hält der Kreis stormarn die detaillierten Corona-Fallzahlen für einzelne Ämter, Städten und Gemeinden zurück, während das zum Beispiel in Pinnberg, Rendsburg-Eckernförde oder auch im Herzogtum-Lauenburg anders praktiziert wird? Der Landrat und einige Bürgermeister sagen: um falsche Rückschlüsse und Verunischerungen zu verhindern. Außerdem wolle es das Gesundheitsministerium so. Die ersten Bürgermeister würden diese Praxis gerne mindestens diskutieren und manche Bürger sprechen von Bevormundung und pochen auf die maximal mögliche Transparenz.

Impfzentren in Reinbek und Großhansdorf starten am 1. März, aber nur mit AstraZeneca

Die gute Nachricht: die Impfzentren zwei und drei im Kreis können am 1. März starten. Die schlechte Nachricht: für Senioren verbessert das zunächst die Situation kaum. Denn bis 15. März wird im Südkreis nur AstraZeneca für maximal 64-Jährige verimpft werden können. In Bad Oldesloe gibt es aber auch weiterhin im "Impfzentrum Nord" bereits BionTech. Dort wird also weiterhin priorisiert die Generation Ü80 geimpft.

Beschädigte Parkautomaten

Insgesamt fünf Parkautomaten wurden in Bad Oldesloe mit Bauschaum verklebt und verstopft. Ein Thema, das offensichtlich viele Leser interessiert. Das Thema Parken ist allerdings gerade in Kreisstadt stets für eine Diskussion gut. Für mehrere Automaten mussten Ersatzteile bestellt werden.

Leiche in Tangstedt gefunden

Ob die aufgefundene Tote in Tangstedt einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel, konnte bis Ende der Woche noch nicht gesagt werden. Wohl aber, dass es sich bei ihr um eine vermisste Norderstedterin handeln soll. Die Ermittler fanden erste Hinweise auf ein mögliches Verbrechen.

K80 muss fünf Monate gesperrt werden

Für Sanierungsarbeiten wird die K80 fünf Monate gesperrt. Es wird entsprechende Umleitungen geben. Die Online-Leser des Stormarner Tageblatts informierten sich schonmal, was auf sie zukommt. 

Mehrere Unfälle beschäftigen die Rettungskräfte

Die Rettungskräfte mussten in der vergangenen Woche auch zu mehreren Unfällen und Bränden ausrücken. Ein Firmenarbeiter wurde bei einem Arbeitsunfall in Großhansdorf schwer verletzt. In Tangsedt wurden drei Personen bei einem Zusammenstoß zum Teil schwer verletzt. In Bad Oldesloe gerieten Modell-Auto-Akkus in Brand.