Ein Artikel der Redaktion

Kreis Stormarn Impftermine, Unfälle und Händler-Frust: Das interessierte diese Woche besonders

Von Patrick Niemeier | 15.01.2021, 18:43 Uhr

De Vergabe der Impftermine und der Shutdown-Frust der Kaufleute in Stormarn stießen auf viel Resonanz.

An dieser Stelle schauen wir auf einige Themen, die die Online-Leser des Stormarner Tageblatts in dieser Woche am häufigsten klickten.

Für Felizitas Schleifenbaum brachen mit dem Ausfall ihrer Musiknacht in Ahrensburg und der von ihr organisierten Seniorenreisen im Bus75 gleich zwei Einnahmequellen weg. Jetzt engagiert sie sich mit ihrem Bus dafür, dass Senioren zum Impfzentrum gelangen und dass sie im Vorwege auch einen Termin erhalten. Denn die Senioren im Kreis beklagten Warteschlangen vor dem Impfzentrum und zu wenige freie Termine.

Der Einzelhandel steckt im Shutdown und die die Kaufleute verlieren zum Teil wegen ausbleibender Förderungen und aus ihrer Sicht unfairer Regelungen die Geduld. Der Unmut der Geschäftswelt wächst daher auch in Stormarn immer weiter an oder sie machen sich Sorgen. So unter anderem in Bad Oldesloe, Reinfeld, Bargteheide und Ahrensburg.

Auch zwei Unfälle wurden besonders häufig online von Lesern des Tageblatts geklickt. Auf der A21 kam ein Lkw bei Glätte von der Fahrbahn ab und in Ahrensburg geriet ein Autofahrer in den Gegenverkehr.