Roland Oase in Bad Bramstedt : Badeunfall im Freibad: Sechsjähriger Junge in „äußerst kritischem“ Zustand

Der Junge wird leblos treibend im Becken entdeckt. Die Kriminalpolizei ermittelt den Unfallhergang.

Avatar_shz von
23. Juni 2016, 16:55 Uhr

Bad Bramstedt | Ein sechsjähriger irakischer Junge ist am Donnerstag in einem Freibad in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) verunglückt. Das Kind, das um 13 Uhr leblos treibend im Schwimmbecken gefunden wurde, sei „in einem äußerst kritischen Zustand“, teilte die Polizei mit.

Noch am Unglücksort seien Wiederbelebungsmaßnahmen eingeleitet worden. Schließlich sei der Junge in eine Klinik gebracht worden.

Die Kriminalpolizei ermittelt den Unfallhergang. Angaben zum Wohnort des Kindes oder möglichen Begleitern im Freibad gab es nicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert