Ein Artikel der Redaktion

30-Jährige stirbt auf der A1 Bewährung oder Haft? Todesfahrer von Hamberge vom Landgericht verurteilt

Von Susanne Link | 02.08.2022, 17:26 Uhr

Zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren ist der 36-Jährige, der im April 2018 einen tödlichen Unfall auf der A1 bei Hamberge verursachte, vom Amtsgericht Lübeck verurteilt worden. Nun entschied das Landgericht im Berufungsverfahren über die Strafe.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden