Mit Video : B207 bei Mölln: Getränkelaster verliert Großteil seiner Ladung

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der zum Unfallzeitpunkt den Lkw passierte. Nur sein Auto wurde leicht beschädigt.

Glück im Unglück hatte ein Autofahrer, der zum Unfallzeitpunkt den Lkw passierte. Nur sein Auto wurde leicht beschädigt.

Die Bundesstraße musste wegen der vielen kaputten Glasflaschen und Getränkekisten auf der Fahrbahn gesperrt werden.

shz.de von
31. August 2018, 10:15 Uhr

Mölln | Beim Auffahren auf die Bundesstraße 207 hat ein Getränke-Lkw an der Anschlussstelle Mölln-Süd (Kreis Herzogtum Lauenburg) am Freitagmorgen gegen 07.38 Uhr einen großen Teil seiner Ladung verloren. Über die gesamte Fahrbahn verteilte Getränkekisten und Glasflaschen machten ein Befahren der B207 an der Stelle unmöglich.



Für die Zeit der Aufräumarbeiten musste die stark befahrene Straße durch Beamte der Polizeistation Mölln für etwa zehn Minuten komplett gesperrt werden, ab circa 8.05 Uhr konnte der Verkehr in beide Fahrtrichtungen wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geführt werden.

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines VW Passat Kombi, der die Unfallstelle genau zum Unfallzeitpunkt auf der Gegenspur passierte. Sein Fahrzeug wurde leicht beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert