zur Navigation springen

Möhnsen : Auto brennt nach Unfall – 76-Jähriger lebensgefährlich verletzt

vom

Im Herzogtum Lauenburg kommt ein Auto von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Dann fängt es Feuer.

Möhnsen | Bei einem Verkehrsunfall in Möhnsen (Kreis Herzogtum Lauenburg) ist am Donnerstag ein 76 Jahre alter Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann aus Hamburg war auf der Sachsenwaldstraße mit seinem Mercedes von der Straße abgekommen, der Wagen prallte gegen einen Baum und überschlug sich.

Das Auto fing Feuer, der Mann war eingeklemmt. Anwohner kamen herbeigelaufen und versuchten mit Feuerlöschern die Flammen einzudämmen, um den Fahrer aus dem Wagen herausholen zu können. Durch die enorme Hitze platzten die Fensterscheiben. Die Helfer konnten den 76-Jährigen schließlich aus dem Fahrzeug herauszuziehen.

Anschließend kam er mit schweren Verbrennungen per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Unfallursache ist unklar. Die Polizei ermittelt.

Durch das Feuer wurde die Fahrbahn beschädigt und musste mehrere Stunden lang einseitig gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Staus.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 13.Nov.2015 | 10:13 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert