Büsum Nach tödlichem Messerangriff: Richterin schickt mutmaßlichen Täter in Psychiatrie

Von dpa | 28.09.2017, 20:31 Uhr

Bei einem Streit soll der mutmaßliche Täter einen 22-Jährigen mit einem Messer getötet haben.

Der mutmaßliche Messerstecher von Büsum (Kreis Dithmarschen) ist am Donnerstag einer Haftrichterin vorgeführt worden. Sie entschied nach Angaben der Polizei, den 33-jährigen Mann aus Somalia in einer psychiatrischen Fachklinik unterzubringen. Am Mittwoch war es zu einem Streit zweier Männer gekommen, bei dem der Beschuldigte ein Messer gezogen und auf seinen Landsmann eingestochen haben soll. Das 22-jährige Opfer starb daraufhin im Krankenhaus.