Pflanzenschutzmittel Adexar : Anhänger kippt um - Gefahrguteinsatz auf Kornfeld

Nach dem Unfall pumpte die Feuerwehr das Gift in Spezialfässer ab.
Foto:

Nach dem Unfall pumpte die Feuerwehr das Gift in Spezialfässer ab.

Mehr als 100 Liter Fungizid laufen aus. Das Pflanzenschutzmittel gilt in hoher Konzentration als krebserregend.

shz.de von
17. Mai 2016, 17:29 Uhr

Schmilau | Weil sich plötzlich das Hinterrad löste, ist am Dienstagnachmittag in Schmilau (Herzogtum Lauenburg) der Anhänger eines Treckergespanns mit Pflanzenschutzmitteln auf die Seite gekippt. Weit mehr als 100 Liter der Flüssigkeit Adexar liefen auf ein Kornfeld an der Ratzeburger Landstrasse.

Adexar ist ein Fungizid zur Bekämpfung von Pilzkrankheiten in Getreide. Nach Angaben des Feuerwehr-Einsatzleiters ist das Pflanzenschutzmittel durch mögliche Dämpfe in höherer Konzentration krebserregend. Feuerwehrleute richteten den Anhänger wieder auf und pumpten die Flüssigkeit in Spezialfässer ab. Für einen Bodenaustausch wurde der betroffene Landwirt verantwortlich gemacht. Warum sich das Rad des Anhängers löste, ist noch unklar. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert