Ein Artikel der Redaktion

Urlauber finden toten Wal Etwa acht Meter langer Kadaver an Amrumer Strand gespült

Von Peter Totzauer und Anna Goldbach | 21.07.2022, 19:17 Uhr

Als „etwa acht Meter lang“ und „stinkend“ beschreibt Urlauber Martin Goeser den Fund seiner beiden Söhne Jonathan und Marinus. Gegen 18 Uhr am Mittwochabend hätten die beiden Jungen in der Nähe des Nebeler Strandes „etwas im Wasser treiben“ sehen – einen Walkadaver, der mehrere Tage zwischen Amrum, Föhr und Sylt herumgetrieben war.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche