Ein Artikel der Redaktion

Artist-in-Residence-Programm des MKdW Was bleibt vom Leben: Annet van der Voort lässt Steine sprechen

Von Anna Goldbach | 22.06.2022, 18:05 Uhr

Wenn man einen sprechenden Stein fotografiert, welche Geschichte erzählt dann das Bild? Die Fotokünstlerin Annet van der Voort kam für das Artist-in-Residence-Programm des Museums Kunst der Westküste (MKdW) von 2020 bis heute drei Mal auf die Insel. Wie Zeit das Projekt verändert hat und warum sich alles um Vergänglichkeit dreht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „sh:z News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,90 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden