Teilweise Sperrung : A7 in Kaltenkirchen: Gemüse-Lastwagen umgekippt

Der dänische Sattelzug ist aus noch ungeklärter Ursache im Graben gelandet.
Foto:
1 von 2

Der dänische Sattelzug ist aus noch ungeklärter Ursache im Graben gelandet.

Die Autobahn ist momentan teilweise gesperrt. Die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich bis in die Mittagsstunden an.

shz.de von
16. Juni 2017, 07:47 Uhr

Kaltenkirchen | Ein mit Obst und Gemüse beladener Lastwagen ist auf der A7 zwischen Henstedt-Ulzburg und Kaltenkirchen (Kreis Segeberg) von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Um den 40 Tonnen schweren Lastwagen aufzustellen, müsse das Obst und Gemüse (18 Tonnen) vermutlich mit Hand hinausgetragen werden, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Der 29-jährige Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall gegen 3.20 Uhr nicht verletzt.

Am Freitagmorgen ist die A7 teilweise in Richtung Flensburg gesperrt. Der Standstreifen und die rechte Spur sind blockiert. Bislang kam es noch nicht zu nennenswerten Behinderungen, da die Unfallstelle außerhalb der Baustelle an der dreispurigen Fahrbahn liegt, teilte die Polizei mit. Derzeit ist auch die Mittelspur gesperrt, da der Sattelzug mit schwerem Gerät aufgerichtet wird. Die Aufräumarbeiten dauern voraussichtlich über die Mittagszeit an.

Ein Kran richtet den Lkw zur Stunde wieder auf.
Foto: Daniel Friederichs
Ein Kran richtet den Lkw zur Stunde wieder auf.
 

Die Unfallursache war zunächst unklar.

Alle Stau-Infos auch unter shz.de/verkehr.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert