Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung per Klick auf den Link in der E-Mail, die wir an Sie gesendet haben.

Felizitas Gloyer

Theaterwerkstatt Pilkentafel : Selbsthilfe auf offener Bühne

In Flensburg feiert ein Selbsthilfestück Premiere. Die Besonderheit: Alle Darsteller sind auf verschiedene Weise von Krebs betroffen.


von
2018-09-12 14:09:05.0, 2018-09-12 14:09:05.0 Uhr

Flensburg | „Übermorgen vielleicht“ hat Autorin Katrin Heinrich das Selbsthilfetheaterstück genannt, das am Sonnabend  um 19 Uhr in der Theaterwerkstatt Pilkentafel Premiere hat. Bereits im vergangenen Jahr hat die Selbsthilfekontaktstelle Kibis Flensburg unter der Trägerschaft des ADS-Grenzfriedensbundes ein Selbsthilfetheaterprojekt auf die Beine gestellt. „Die Idee dazu wurde schon 2016 im Netzwerk Krebskompass Flensburg geboren“, berichtet Projektkoordinatorin Silke Behrsing: „Wir von Kibis haben die Idee verwirklicht.“ Zum 30. Geburtstag von Kibis Flensburg wurde ein erstes Theaterstück aufgeführt, finanziell gefördert von der AOK Nordwest. „Die Resonanz war sehr groß“. Vor 700 Gästen insgesamt wurde in Flensburg, St. Peter-Ording und Hamburg gespielt.

   „Allen war klar: Das wollen wir weitermachen, denn wir haben noch so viel zu erzäh-len“, betont Mit-Projektkoordinatorin und Verfasserin Katrin Heinrich. Wie alle dreizehn Aktiven ist die Theologin, jeder auf unterschiedliche Weise, von Krebs betroffen. Im Erzählen einer Familiengeschichte seien noch intensiver als im vergangenen Jahr eigene Ideen und Erfahrungen Basis des Stückes.

   Regie führt Elisabeth Bohde von der Theaterwerkstatt Pilkentafel. „Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit“, sagen Behrsing und Heinrich: „Ihr gelingt es in besonderer Weise, das, was wir erleben, in intensiven Bildern darzustellen“. Es sei überraschend und wunderbar, welche Ressourcen sich während der Proben offenbarten: „Das macht unsere Arbeit und unser Stück so wertvoll“, heißt es spürbar stolz. Weitere Aufführungen gibt es am 16. September um 16 Uhr, am 10. November um 19 Uhr, am 11. November um 16 Uhr. Eine Aufführung ist auch in Geesthacht geplant.

Flensburg | „Übermorgen vielleicht“ hat Autorin Katrin Heinrich das Selbsthilfetheaterstück genannt, das am Sonnabend  um 19 Uhr in der Theaterwerkstatt Pilkentafel Premiere hat. Bereits im vergangenen Jahr hat die S...

Mehr anzeigen

eslbrFgun | bmogerrÜn„e l“ethlvciie hta tAoiurn rtKina iehiHrcn dsa kcerltlesitShtsfhateebü ae,nntgn asd am db Sonnena um 91 hUr in dre taterwkeasTrteth aelnlkiPetf eimeerPr ht.a Bsteeri im evegerannng haJr hat edi toektektleeiatbslSlfhlns iiKbs berlgnsFu tuern dre rTfsagrcehät des reDbGSeneu-rnnsdeAdfszi eni ohtettlkeejsreibtpfhareSl fua die eeinB .eltlsget Die„ eIed duza wrdeu nhocs 1062 mi zreewktN obmsKparekss gnurlsebF ,bn“goere iterctbeh nroekojtaiPiodrtrnok lSkie Benrsihg: „irW onv isKbi hanbe die edIe rrhiit.ew“lckv umZ 3.0 traGsugbte nvo Kbiis begsnlFur rdeuw ien tsrees crtsteeühkaT hga,tüfurfe afinlelzni tgfeöredr nvo edr OKA .Nwrsoedt Di„e sznneoRa raw ehrs goß“.r rVo 007 täenGs emniagsst wderu in sgrulben,F St. PinOrtee-grd udn argbmuH epeist.gl

   Alnl„e wra lra:k saD wolnel rwi etweechmarn,i denn rwi bnhea hcon so vile uz z-nre,eläh“ bnotte oinrdetroookktriPijMat-n ndu rfseeVarins tarinK hiir.nceH iWe eall ezirnhde vtkiAne ist dei ilhg,eoTon redej ufa nlseiedheucrciht sieWe, nvo sKerb bfterefon. mI nzläherE reine ccigeienelhFsmahit esein cohn iinnetrvse sla im vngeeeargnn ahrJ iegnee Inede ndu nEerrfunhga saBsi sde ektcüS.s

   eiReg ühftr lahitEsbe hBedo nvo erd ttetrteswkaheaTr kenetfaPlli. i„rW nrefeu usn ersh rübe deeis mre,“Zmasaentiub enasg sBrghein ndu :ieinhrcH Ihr„ igegnlt se ni ersrodbene is,eeW d,as asw wri rl,beeen ni tneinisven liBrden aee.znt“llrusd Es ise aerrsdbnüceh udn ,awrrduben wlhece orRnuessec ichs nwhäerd erd Pnebor etneofaf:nrb „Das cmtah nreeus iAtber ndu reuns kctSü os rvtlo“,lwe tiehß se aprrübs t.olzs teeieWr hurnüuneAffg itbg es ma .16 beptemrSe mu 61 Ur,h ma .01 robNeevm mu 91 ,rUh am .11 Nvoerebm um 16 rhU. Eine guhürAffnu tis ucah ni athctseGeh .tpalgne

 

 

jetzt zu shz.de