Lebensmittel In Deutschland werden weniger Kartoffeln gegessen

Von dpa | 18.11.2022, 12:16 Uhr

Die Nachfrage nach frischen Speisekartoffeln scheint zu sinken. Bei Pommes frites, Chips und Co stieg der Konsum hingegen etwas an. Sind Corona-Lockerungen und ein warmer Frühling daran schuld?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche