Frist ist abgelaufen Diese Strafen drohen Eigentümern, die ihre Grundsteuererklärung nicht rechtzeitig abgegeben haben

Von Eva Dorothée Schmid | 20.01.2023, 13:18 Uhr | Update vor 6 Std.

Immer noch fehlen bundesweit 25 Prozent der Grundsteuererklärungen. Dabei ist die Frist mit Ausnahme Bayerns Ende Januar abgelaufen. Mit diesen Strafen müssen säumige Eigentümer jetzt rechnen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche