„Umfangreiche Reserven“ Bundesbank sieht Bargeldversorgung im Krisenfall gesichert

Von dpa | 23.11.2022, 11:41 Uhr

In Krisenzeiten setzen die Menschen auf Bargeld. Können daher Scheine und Münzen knapp werden? Und wie kommen Bankkunden bei einem Stromausfall an ihr Geld? Bankenvertreter sehen wenig Grund zur Sorge.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche