Vertell mol wat! Elektro Rotzinger: Familienbetrieb aus Bordesholm sucht Verstärkung

26.09.2022, 00:01 Uhr

Das kleine, kompetente Team von Elektro Rotzinger setzt eine große Bandbreite an Projekten in der Elektrotechnik um und bietet seinen Mitarbeitern dabei modernste Ausstattung und viel Flexibilität.

ANZEIGE // Ein Familienunternehmen mit Erfahrung, das mit der Zeit geht – so könnte man Elektro Rotzinger aus Bordesholm beschreiben. Das Aufgabenspektrum des Unternehmens ist breit gefasst: Nicht nur klassische Elektroinstallationen werden durchgeführt, auch Gebäudesystem- und Daten- und Netzwerktechnik, Gerätereparaturen, Beleuchtungs- und Telefonanlagen sowie Photovoltaik gehören zum Portfolio. Für diese vielfältigen Aufgaben ist das derzeit zehnköpfige Team aktuell auf der Suche nach Verstärkung in Form von ausgebildeten Elektronikern (m/w/d), Helfern (m/w/d) und Auszubildenden (m/w/d).

Klingt interessant? Hier geht es zu den aktuellen Stellenausschreibungen von Elektro Rotzinger

„Unseren Betrieb gibt es seit 1978, ich selbst habe dann 2003 den Betrieb übernommen“, berichtet Inhaber Mirco Rotzinger. „Jede Art von Technik ist total mein Ding, und Elektro ganz besonders. Ich wurde da auch nicht von meinen Eltern irgendwie hingelenkt, aber mir war eigentlich in der Schule schon klar, dass ich das machen wollte.“ Die Begeisterung für seinen Fachbereich merkt man dem nicht nur dem Chef, sondern auch seinen Angestellten an. Geselle Marco Sumpf etwa ist ein Mann der ersten Stunde und fast seit Gründung durch Mirco Rotzingers Vater mit Elan dabei. In dieser Zeit hat er auch viele Neuerungen miterlebt:

„Am meisten Spaß macht mir, dass wir nicht irgendwo stehen geblieben sind, dass wir immer moderner geworden sind und nicht nur Baustellen machen, sondern etwa auch Alarmanlagen, Photovoltaikanlagen, erneuerbare Energien und E-Mobilität.“
Marco Sumpf
Geselle bei der Elektro Rotzinger GmbH & Co. KG

Zu dieser Modernität gehört auch eine flexible Arbeitsweise mit neuesten technischen Mitteln, denn alle Mitarbeiter werden mit einem eigenen Tablet ausgestattet, sodass sie dort alle ihre Aufträge auch von zu Hause oder unterwegs aus einsehen können. Mirco Rotzinger berichtet: „Wir treffen uns natürlich trotzdem auch alle regelmäßig in der Firma, aber uns ist es wichtig, dass das Ganze nicht mehr so steif abläuft, dass es morgens nicht mehr den Schwung Zettel in die Hand gibt, sondern es da mehr Flexibilität gibt.“

Im Büro wird entschieden, welcher Mitarbeiter welchen Auftrag übernimmt, und der Auftrag wird automatisch auf sein Tablet gesendet – entweder mit oder ohne festen Termin, sodass die Mitarbeiter selbst ihre Termine ausmachen können. Auch hier können die Angestellten selbst entscheiden.

„Das machen wir schon seit vielen Jahren so und haben den Prozess immer weiter optimiert – uns ist es einfach wichtig, jedem Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin die Freiheit zu geben, so zu arbeiten, wie es für ihn oder für sie am besten passt.“
Mirco Rotzinger
Inhaber Elektro Rotzinger GmbH & Co. KG

Aktuelle Projekte umfassen etwa die EDV-Vernetzung an Schulen in der Region, wodurch der Betrieb einen wichtigen Beitrag durch Digitalisierung des Schulwesens leistet. Auch mit der Installation von PV-Anlagen und Ladestationen für E-Autos hat Elektro Rotzinger derzeit genug zu tun. Der Betrieb ist nicht nur auf der Suche nach ausgebildeten Elektronikern, auch technik-affine Quereinsteiger sind willkommen, denn viele Arbeiten können auch ohne Ausbildung in der Elektrotechnik ausgeführt werden, erklärt Mirco Rotzinger: „Und es ist ein Bereich, in dem man viel sieht und lernt! Es gibt natürlich Bestimmungen, dass einige Arbeiten nur von ausgebildeten Elektrotechnikern ausgeführt werden dürfen. Aber da haben wir gute Modelle, wie wir diese Arbeiten effizient im Team aufteilen, sodass etwa ein Helfer die Baustelle vorbereitet und dann gemeinsam mit einem Elektrotechniker alles fertig installiert.“

Auch Fort- und Weiterbildungen sind möglich und werden vom Betrieb unterstützt. Interessenten wird gerne die Möglichkeit gegeben, probezuarbeiten – sei es in Form eines Praktikums oder einfach in Form von „Schnuppertagen“, bei denen man die Mitarbeiter begleitet und auch mal selbst anpacken darf. Mirco Rotzinger bringt es auf den Punkt:

„Uns ist es einfach wichtig, ein lockeres Arbeitsumfeld zu schaffen und auf die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen einzugehen.“
Mirco Rotzinger
Inhaber Elektro Rotzinger GmbH & Co. KG

Wer Interesse hat, das Unternehmen kennen zu lernen, kann sich auf JOBS.sh die aktuellen Ausschreibungen von Elektro Rotzinger anschauen und dort auch direkt bewerben.

Mehr Informationen:

Elektro Rotzinger GmbH & Co. KG

Wildhofstr. 44
24582 Bordesholm

Telefon:  04322 699 717

E-Mail: info@elektro-rotzinger.de

Web: https://jobs.shz.de/arbeitgeber/elektro-rotzinger-gmbh-co-kg-68112