Ausgelassene Mahlzeiten Neue Studie: Warum „Meal Skipping“ so ungesund ist

Von Julia Skaberna | 23.08.2022, 13:27 Uhr

Ist der Stress im Beruf oder Alltag hoch, wird gerne mal das Mittagessen ausgelassen. Forscher haben jetzt jedoch herausgefunden, dass das Auslassen der Mahlzeiten – sogenanntes „Meal Skipping“ – schwere gesundheitliche Folgen haben kann.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche