Ein Schirm fürs Leben? Besuch bei einem der letzten Regenschirmmacher

Von dpa | 21.11.2022, 10:12 Uhr

Wenn der Regen runterpladdert, spannen Millionen den Schirm auf - bis ihn ein besonders kräftiger Windstoß zerstört. Billigschirme sind kein gutes Geschäft, sagt einer der letzten Regenschirmbauer im Land. Er hat sogar eine Idee für das leidige Schirm-Vergessen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf shz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 2,49 €/Woche