Autohäuser in Flensburg Klaus+Co Gruppe übernimmt das Traditionsunternehmen Opel Thomsen

19.11.2022, 00:00 Uhr

Eine passgenauere Firmenvereinigung lässt sich kaum denken: Die Klaus+Co Gruppe übernimmt mit dem Familienunternehmen Günter Thomsen in Flensburg ein Traditionshaus, welches das eigene Angebot perfekt ergänzt. 

ANZEIGE // „Wir schlagen damit ein neues Kapitel in der Firmengeschichte auf“, so Klaus+Co-Geschäftsführer Andreas Dornburg. Die Opel-Marke ist Teil der Stellantis-Gruppe – genau wie Peugeot und Citroën, die bereits zuvor Teil des Angebots der Klaus+Co Gruppe waren. Und so macht das Opel- und Citroén-Haus in der Liebigstraße als nun neunter Standort der Klaus+Co Gruppe deren Stellantis-Produktpalette komplett. 

„Jetzt haben wir alle Hausmarken hier in der Automeile Liebigstraße und können sie in Norddeutschland optimal vertreten.“
Andreas Dornburg
Geschäftsführer Klaus+Co

Der bisherige Inhaber Klaus Thomsen geht in den Ruhestand und ist glücklich darüber, das 1960 von seinem Vater gegründete Familienunternehmen in qualifizierte Hände übergeben zu können. „Ich bin sehr froh, dass ich in der Firma Klaus+Co ein befreundetes Familienunternehmen aus Flensburg gefunden habe, das nicht nur das operative Geschäft, sondern auch meine langjährigen treuen Mitarbeiter mitübernimmt“, so Thomsen. „Das war mir ein besonderes Anliegen.“

Mit den 20 Mitarbeitern in der Liebigstraße 12 wächst die Belegschaft der Klaus+Co Gruppe auf insgesamt 340 Mitarbeiter. Und bei der Zahl soll es mindestens bleiben. „Die bewährten Ansprechpartner bleiben für die Kunden dieselben“, sagt Martina Gröndahl, zuständig fürs Marketing.

Die gesicherte Zukunftsperspektive seiner KollegInnen ist auch für Centerleiter Rainer Schwarz ein zentrales Anliegen. Daneben sieht er weitere Vorteile durch die Übernahme. „Die Wirtschaftlichkeit für ein Stand-Alone-Autohaus ist heutzutage eine Herausforderung“, so Schwarz. „Da ist die Übernahme die richtige Schlussfolgerung – und eine kluge Entscheidung.“

Auch die Kunden profitieren durch die gewachsene Klaus+Co-Familie. Die Opel-Modell-Palette wird am Standort ab sofort durch Citroën-Modelle ergänzt. Zusätzlich profitiert der Service. „Wir können unsere Kunden nun rundum betreuen und haben für jeden Bedarf ein attraktives Angebot“, erklärt Geschäftsführer Dornburg. Einer der Synergie-Effekte: Die Opel-Modelle greifen stark auf die Stellantis-Technologie zurück, die sich auch unter den Hauben von Peugeut und Citroën findet. „Unsere Service-Mitarbeiter können so eine noch höhere Kompetenz und die damit verbundene Routine entwickeln“, so Rainer Schwarz.

„Da profitiert der Kunde durch souveräne Diagnose und schnellen und zuverlässigen Service.“
Rainer Schwarz
Opelhaus-Centerleiter bei Klaus+Co

„Wir freuen uns auf die Stammkunden und hoffen natürlich auch, Neukunden von unseren tollen Produkten und Dienstleistungen überzeugen zu können“, so der Centerleiter. „Ein attraktives Angebot an Neu- und Gebrauchtwagen ist jederzeit vorhanden. Und wir werden hart daran arbeiten, unseren Service in Flensburg und Norddeutschland noch weiter auszubauen.“ Den scheidenden Klaus Thomsen freut das zu hören. „Nichts“, so sagt er, „ist beständiger als der Wandel. Und den muss man positiv nutzen.“

Öffnungszeiten und Kontakt
Montag bis Freitag von 7.30 bis 18 Uhr
Sonnabend von 9 bis 13 Uhr
www.klaus-co.de