Anzeige

Fahrradladen aus Flensburg Fahrrad Petersen: Das Lager mit E-Bikes ist noch gut gefüllt

21.06.2022, 00:00 Uhr

Das Fachgeschäft am Flensburger Hafermarkt ist von Engpässen nicht betroffen. Es hat an sechs Tagen in der Woche geöffnet.

Mit Leichtigkeit und ohne „Ziehen“ im Oberschenkel den Anstieg hochsausen, dabei vielleicht den ein oder anderen Fahrradfahrer überholen und ganz entspannt oben ankommen – längst haben E-Bikes die Straßen erobert. Die elektrisch angetriebenen Räder bringen immer mehr Menschen zurück aufs Rad anstatt hinters Steuer. Die Nachfrage ist ungebremst. Einige Hersteller und Händler hatten zuletzt mit Lieferengpässen zu tun. Das Fachgeschäft Fahrrad Petersen aus Flensburg hingegen hat vorgesorgt. „Unser Laden und das Lager sind noch gut gefüllt“, weiß Peter Petersen Junior, Sohn des Inhabers Peter Petersen. Er erklärt, worauf man beim Kauf und der Pflege von E-Bikes achten sollte.

„Das E-Bike hat das Fahrradfahren wieder super populär gemacht. Die Leute fahren wieder mehr Rad, dadurch, dass der innere Schweinehund weg ist. Gerade in Flensburg, wo wir doch den ein oder anderen Hügel haben, ist es sehr komfortabel, kurz mal mit dem E-Bike in die Stadt zu fahren“, weiß Peter Petersen Junior. Fahrrad Petersen verkauft E-Bikes und viele weitere Fahrräder namhafter Hersteller, darunter die Marken Bulls, Pegasus, Hercules, KTM, i:SY, Riese & Müller sowie Kettler.

„Das Fahrrad hat in den letzten Jahren an Prestige gewonnen, viele Menschen investieren mittlerweile gern in ein gutes Rad, weil es ihr Haupt-Fortbewegungsmittel ist“, weiß Peter Petersen Junior. Die Vielfalt der elektrisch betriebenen Räder, die Fahrrad Petersen verkauft, ist groß. Darunter finden sich zum Beispiel City- und Tekkingräder, Gravel- und Moutainbikes, Jugend-E-Bikes, Lastrenräder sowie Kompakt- und Falträder. Und: sogenannte SUV-E-Bikes.

„SUV-E-Bikes sind Räder, die sowohl für das Gelände als auch die Straße ausgelegt sind. Man kann sie sich so ähnlich vorstellen wie eine Mischung aus Mountain- und Trekkingbike“, erklärt Peter Petersen Junior. Die Reifen der SUV-Bikes seien etwas breiter, damit man ruhig auf den Straßen fahren könne. Außerdem ermögliche ein SUV-E-Bike ein etwas komfortableres Sitzen als auf einem Mountainbike. „Die Sparte SUV-E-Bikes formt sich gerade neu, die gibt es noch nicht lange. Das wird noch mehr werden, denke ich“, sagt der 25-Jährige, der das Traditionsgeschäft Fahrrad Petersen mittelfristig leiten wird.

Weiterlesen: Generationswechsel bei Fahrrad Petersen: Peter Junior tritt in die Fußstapfen seines Vaters (Anzeige)

Worauf sollte man beim Kauf eines E-Bikes achten?

Wer sich ein E-Bike zulegen möchte, wird bei Fahrrad Petersen fachkundig beraten – und das ist erfahrungsgemäß auch notwendig, weiß Peter Petersen Junior. „Die meisten wissen, was sie im Bereich Elektronik haben wollen, weil sie sich belesen oder mit Freunden darüber geredet haben. Mit dem Rad an sich haben sie sich aber noch kaum beschäftigt“, hat der angehende Inhaber beobachtet. Welche Rahmengröße brauche ich? Möchte ich sportlich oder mit geradem Rücken sitzen? Welche Strecken werde ich mit dem E-Bike fahren? Möchte ich größere Touren machen, oder primär den Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegen? All das beeinflusst die Kaufentscheidung.

„Jeder Kunde hat andere Ansprüche. Wir gucken erstmal, was der Kunde haben möchte bzw. was er braucht. Zum Teil ist sein Bild von dem, was er sich vorstellt, etwas verzogen von Nachbarn und Freunde, die den größten Akku oder eine Rücktrittbremse haben. Da merken wir schon viel Verunsicherung“, sagt Peter Petersen Junior. Seine Kollegen und er stellen viele Fragen und arbeiten sich so nach und nach vor, um für die Kunden das ideale Fahrrad aus der großen Auswahl herauszufischen. „Wir haben alle gängigen Größen und Modelle da“, weiß Peter Petersen Junior.

Fahrrad Petersen setzt auf die persönliche Beratung vor Ort

Dass Fahrrad Petersen keinen Online-Shop hat, sondern seine Fahrräder ausschließlich im Laden verkauft, ist eine bewusste Entscheidung. Das Familienunternehmen legt viel Wert auf eine persönliche Beratung und gute Qualität. „Für uns steht eine ehrliche Fachberatung an erster Stelle. Online Fahrräder verkaufen – das sind wir nicht. Wir wollen die Leute vor Ort bedienen. Ein Fahrradkauf ist sehr beratungsintensiv“, sagt Peter Petersen.

Ein weiterer entscheidender Punkt ist der Service: „Viele Hersteller haben zwar Garantie auf Elektroteile, auch online, aber wenn man nach einem halben Jahr eine Panne hat und sich nicht damit auskennt, hat man Pech, wenn man sein E-Bike im Netz gekauft hat. Die haben keinen Service“, sagt Peter Petersen Junior. Fahrrad Petersen gibt seinen Kunden zwei Jahre Gewährleistung auf die Räder. „Da hört der Service nicht nach dem Kauf auf“, weiß Peter Petersen Junior. Die Kunden haben Anspruch auf einen Termin in der hauseigenen, TÜV-zertifizierten Meisterwerkstatt, wenn sie ihr Fahrrad am Flensburger Hafermarkt kaufen. Das Rad passgenau einstellen und „Plattfüße“ reparieren, damit man sein Rad schnell wieder benutzen kann, gehören zu den kurzfristigen Hilfen, die Fahrrad Petersen seinen Kunden ohne lange Wartezeiten gewährt. Wer eine Inspektion wünscht, sollte am besten nicht in der Hochsaison vorbeikommen, sondern im Herbst oder Winter. So verhindert man Wartezeiten.

Worauf muss ich achten, damit mein E-Bike lange in Schuss bleibt?

Wer möglichst lang etwas von seinem E-Bike haben möchte, sollte ab und zu Bremsbeläge und Ketten austauschen, rät Peter Petersen Junior. Auch auf seinen Akku Acht zu geben sei wichtig: „Wenn man sein E-Bike im Herbst/Winter einmottet, sollte der Akku trocken und bei Zimmertemperatur gelagert werden. Die Kontakte bitte abdichten, damit Staub und Schmutz nicht eindringen können. Außerdem gehört zu einer guten Akkupflege, dass man den Akku bei einer vernünftigen Zellspannung lagert, wenn man sein E-Bike für mehrere Wochen wegstellt.“ Eine Restladung von 45 bis 50 Prozent sei ratsam, wenn das E-Bike länger nicht bewegt wird.

Mehr Informationen:

Bei Fahrrad Petersen gibt es alles rund ums Zweirad: Mountainbikes, E-Bikes, Kinderräder, Trekking- oder City- und Transporträder und Lastenräder. Über 200 Fahrräder stehen im Geschäft zum Verkauf bereit, hinzu kommen 600 weitere im Lager. Auch Motorroller der Marken Vespa und den Töchtern Aprilia, Piaggio und Derby hat Fahrrad Petersen in seiner Produktpalette. Kleidung, Fahrradhelme, Packtaschen, Winterreifen und Material zur Pflege ergänzen das Sortiment. Das Familienunternehmen beschäftigt rund 20 Mitarbeiter. Mehr als die Hälfte davon arbeiten als ausgebildete Zweiradmechaniker in der 200 Quadratmeter großen Werkstatt. In der Glücksburger Straße 2, direkt neben dem Laden, gibt es einen großen Parkplatz für Kunden.

Weiterlesen: Vom kleinen Laden zum Fachgeschäft: 99 Jahre Fahrrad Petersen (Anzeige)

Adresse:
Fahrrad Petersen Hafermarkt 19
24943 Flensburg

Parkplatz: Glücksburger Straße 2

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 9-13 Uhr und 14- 18 Uhr
Samstag: 9-14 Uhr

Tel.: 0461 / 141 310
Web: Fahrrad Petersen