Anzeige: Olympic Auto „Aus Amore zur Zukunft“: Der neue Fiat 500 fährt rein elektrisch

07.07.2021, 08:30 Uhr

Mit dem Fiat 500e schnellt das Kultauto in Richtung Zukunft. Über 30 Fahrzeuge sind bei Olympic Auto für die Kunden ohne Wartezeit sofort verfügbar.

Ein starker Akku, mehr Bewegungsfreiheit im vorderen Teil des Autos und eine Reichweite, die sich sehen lassen kann: Letztes Jahr hat Fiat sein Kultauto, den im Volksmund auch „Knutschkugel“ genannten Fiat 500, mit vielen technischen Neuerungen auf den Markt gebracht. Als Automatikauto bewegt sich der Fiat 500 Elektro nun unter Strom auf den Straßen. Für das Fahren in der Stadt entworfen, hat der Wagen laut Fiat eine Reichweite von stolzen 458 Kilometern. Olympic Auto, die mit acht Standorten in ganz Schleswig-Holstein vertreten sind, hat derzeit rund 30 Fahrzeuge unterschiedlicher Ausstattungslinien in seinem Bestand. Verkäufer Thomas Nehls erklärt die wichtigsten Details zum italienischen Flitzer.

Fiat 500e bei Olympic Auto sofort verfügbar

Als am 4. Juli Juli 2020 bei Olympic Auto offizieller Verkaufsstart des neuen, vollelektrisch angetriebenen Fiat 500 war, haben Thomas Nehls und seine Kollegen vier dieser Wagen verkauft – ohne, dass die Kunden das Auto zuvor jemals gesehen, geschweige denn gefahren haben. Für Nehls ist das bis heute ein Phänomen, das ihm noch gut in Erinnerung geblieben ist. Es scheint, als hätten die Fiat 500-Fans das neue Modell regelrecht herbeigesehnt. Und tatsächlich zählt der Fiat 500e auch heute, fast genau ein Jahr später, noch immer zu den beliebtesten Neuwagen bei Olympic Auto. Bereits an die 100 Fahrzeuge konnten seitdem schon verkauft werden. Für das Autohaus Grund genug, an seinen acht Standorten in Schleswig-Holstein dutzende Modelle in unterschiedlichen Ausführungen da zu haben. „So entstehen für die Kunden keine langen Wartezeiten, bis sie mit ihren Neuwagen vom Hof fahren können“, erklärt Nehls. 

Der als Stadtauto konzipierte Fiat 500e ist als geschlossene Limousine, Cabrio oder 3+1-Variante verfügbar, und zwar in den drei Ausstattungslinien Action, Icon und La Prima. Der Fiat 500e Action ist das Basismodell. Es hat im Vergleich zu den anderen beiden Ausführungen den kleinsten Akku und 23,8 kWh. „Die Reichweite liegt bei ca. 180 bis 190 Kilometern. Kosten tut so ein Neuwagen als Limousine ohne Abzug von Umweltprämien 23.560 Euro“, erklärt Verkäufer Thomas Nehls von Olympic Auto. Apropos Umweltprämie: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst den Kauf eines Elektrofahrzeuges mit 6.000 Euro. „Hinzu kommt eine Prämie in Höhe von weiteren 3.570 Euro brutto vom Hersteller, sodass insgesamt 9.570 Euro vom Preis abgehen“, erklärt Nehls. Diese Förderungen kann der Kunde beantragen.

Bei Olympic Auto noch beliebter als die Ausstattungslinie Action sind die Varianten Icon und La Prima. Beide haben einen größeren Akku und laufen damit noch länger, ehe sie wieder an die Ladesäule müssen. Bis zu 458 Kilometer in der Stadt gibt Fiat als Reichweite an. „Ca. 320 Kilometer sind realistisch, wenn man sowohl in der Stadt als auch auf Bundes- oder Landstraßen unterwegs ist“, erklärt Nehls. Naturgemäß nehmen der individuelle Fahrstil, der richtige Reifendruck, die Route, das Wetter, die Straßenbedingungen sowie der Zustand, Gebrauch und die Ausstattung des Fahrzeugs Einfluss auf die Reichweite. Wer also nicht nur in der Stadt unterwegs ist, sondern auch längere Zeit mit höherer Geschwindigkeit fährt, muss mit leichten Einbußen rechnen. „Die Reichweite ist dennoch sehr beachtlich“, lobt Verkäufer Thomas Nehls. Und: Der Fiat 500e ist das erste Stadtauto, das serienmäßig autonomes Fahren auf Level 2 gewährleistet. Das bedeutet mehr Sicherheit für die Insassen.

Technische Details des Fiat 500 Elektro in der Übersicht

Mehr Informationen:

Technologie Fiat 500 e

Hiermit kann man die Geschwindigkeit festlegen. Der Fiat 500 hält den Sicherheitsabstand und die Geschwindigkeit selbständig ein.

Der Assistent unterstützt den Fahrer, mittig in der Fahrspur zu bleiben.

Der Ultraschallsensor warnt den Fahrer, wenn sich Fahrzeuge oder andere Objekte direkt neben oder hinter dem eigenen Fahrzeug befinden.

Elf Sensoren sorgen für eine Rundum-Sicht auf das Fahrzeug, um alle Hindernisse rundherum zu erkennen und Bescheid zu geben, wenn Objekte näher kommen.

Das Bild, das die Rückfahrkamera überträgt, von allem, was sich hinter dem Wagen befindet, ist hochaufgelöst. Das hilft beim Einparken und Manövrieren.

Wenn es erforderlich ist, bremst der Fiat 500e automatisch, um Zusammenstöße mit anderen Fahrzeugen und Menschen zu verhindern oder deren Folgen zu mildern.

Das Auto erkennt Verkehrszeichen. Bei Aktivierung des Assistents ist es möglich, die Geschwindigkeit auf das maximal zulässige Niveau zu begrenzen.

Der Fahrer wird müde? Der Fiat 500e erkennt das und signalisiert, dass es Zeit für eine Pause ist.

Der Lenkassistent warnt den Fahrer und greift unterstützend ein, wenn er versehentlich von der Spur abkommt.

In Notfällen sendet das Auto einen Notruf und gibt die Fahrzeugposition sowie den Fahrzeugstatus weiter.

Wer so viele Kilometer wie möglich fahren möchte, ohne an der Ladesäule anzuhalten, kann im Modus Sherpa fahren. Mit diesem spart der Fiat 500e auf Kosten von Geschwindigkeit, Beschleunigung und Klimaanlage wertvolle Energie. Auch beim Fahren selbst wird der Akku geladen: Etwa wenn man durch Bremsen die Geschwindigkeit drosselt. Die dabei freigesetzte kinetische Energie landet direkt im Akku. Extern mit Strom versorgen kann man den Wagen entweder mit dem standardmäßig mitgelieferten Mode-3 Kabel, das in öffentliche Ladestationen passt, oder zuhause mit der Wallbox (Ladeleistung von bis zu 2,3 kW). Das Laden geht besonders schnell mit bis zu 85 Kilowatt: Laut Fiat benötigt es nur 5 Minuten an der Ladesäule, um Strom für eine Reichweite von 50 Kilometern zu „tanken“ – eine Funktion, die gerade bei spontanen Ausflügen von Vorteil ist.

Fiat 500e ICON und La Prima: höherwertigere technische Ausstattung

Das 10,25-Infotainmentsystem Uconnect mit integrierten Navigationssystem gehört im neuen Fiat 500 ICON und La Prima zur Standardausstattung. In weniger als fünf Sekunden, nachdem man die Tür geöffnet hat, verbindet es sich automatisch via Bluetooth mit dem Smartphone. Infos zur aktuellen Verkehrslage, Parkoptionen, Ladestationen oder dem Wetter vom Zielort können intuitiv angezeigt werden. Das Smartphone kann in der Ablage unter dem 10.25 Display beim sogenannten induktiven Laden kabellos geladen werden. Außerdem hat Fiat eine neue App entworfen, die es den Fahrern ermöglicht, das Fahrzeug im Fall eines Diebstahls zu lokalisieren, aus der Ferne die Türverriegelung zu steuern, den Ladezustand zu prüfen, uvm.

Den Fiat 500e ICON (42 kWh) bekommt man bei Olympic Auto je nach Ausstattung ab 29.560 Euro (Limousine), 31.560 Euro (3+1) oder 32.560 Euro als Cabrio. Der La Prima (42 kWh), der laut Thomas Nehls dank seiner besonders umfassenden Ausstattung quasi nur noch durch eine Sitzheizung zu ergänzen ist, ist bei Olympic Auto das meistverkaufte Modell. Hier kostet die Variante Limousine 34.900 Euro, die Variante 3+1 36.900 Euro und das Cabrio 37.900 Euro. Von jedem dieser genannten Preise können die beiden erwähnten Prämien von 9.570 Euro noch abgezogen werden. „Bei Olympic Auto können unsere Kunden das Fahrzeug auch zu attraktiven Raten leasen oder finanzieren. Gerne stehen wir Verkaufsberater zur Verfügung, um das perfekte Angebot für die Kunden zu finden“, erklärt Nehls.

Fiat nennt seinen neuen 500e so fortschrittlich und technologieorientiert wie nie zuvor. „Tatsächlich kann sich die Ausstattung des ICON und La Prima sehen lassen“, findet auch Verkäufer Thomas Nehls. „Fiat ist mit dem rein elektrischen Fiat 500 ein richtig großer Wurf gelungen. Das Kultauto hat sich gemacht“, lobt Nehls anerkennend.

Kontakt Olympic Auto

Mehr Informationen:

Standorte Olympic Auto

Eckernförder Str. 21024119 KronshagenTelefon: 0431 5 46 34 0 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

Klausdorfer Straße 5224223 SchwentinentalTelefon: 04307 82 31 0 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.de Öffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

Am Busbahnhof 24-2824784 WesterrönfeldTelefon: 04331 84 48 0 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

Hamburger Straße 14025746 HeideTelefon: 0481 42 11 40 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

Zur Bleiche 4624941 FlensburgTelefon: 0461 50 90 98 0 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

An der B5 Nr. 1325842 LangenhornTelefon: 04672 77 33 0 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

Kieler Str. 5224321 LütjenburgTelefon: 04381 40 40 89 10 E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 13:00 Uhr

Hinter der Neustadt 5325813 HusumTelefon: 04841 55 44E-Mail: info@olympic-auto.deWeb: www.olympic-auto-sh.deÖffnungszeiten Verkauf:Mo – Fr: 09:00 – 17:00 UhrSamstag: 09:00 – 12:00 Uhr



  Standorte Olympic Auto