Waldumbau in Lohe-Föhrden : So bereiten Förster ihre Wälder auf den Klimawandel vor

Avatar_shz von 01. April 2021, 12:20 Uhr

shz+ Logo
Waldumbau: Mithilfe eines „Harvesters“ werden Fichten „geerntet“ – hier kann ein Mischwald entstehen, der stabil genug ist, um die zunehmenden Wetterextreme zu überstehen.
Waldumbau: Mithilfe eines „Harvesters“ werden Fichten „geerntet“ – hier kann ein Mischwald entstehen, der stabil genug ist, um die zunehmenden Wetterextreme zu überstehen.

Während Landwirte von Saison zu Saison auf die Erderwärmung reagieren können, müssen Förster langfristiger denken.

Lohe-Föhrden | Schon aus einiger Entfernung ist das Getöse der Maschine zu hören. Je näher man kommt, desto mehr sieht man Sägespäne durch die Luft fliegen. Spielend leicht greift sich der „Harvester“ ausgewachsene Fichten, sägt sie in einem Rutsch ab, befreit sie vom Gestrüpp und stapelt die Abschnitte auf. Was martialisch anmutet, hat einen ökologischen Hinterg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen