Zweite Saisonniederlage

Mit der linken Fußspitze kommt Moritz Achtenberg vor dem Lübecker Tino Arp (rechts) an den Ball.
1 von 2
Mit der linken Fußspitze kommt Moritz Achtenberg vor dem Lübecker Tino Arp (rechts) an den Ball.

B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente unterliegen der SG Hanse Lübeck mit 1:2(0:1) Toren

shz.de von
10. Mai 2015, 11:38 Uhr

Die B-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente mussten in der Schleswig-Holstein-Liga die zweite Saisonniederlage hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Lars Callsen unterlag dem Tabellenzweiten SG Hanse Lübeck mit 1:2(0:1) Toren.

Die Gastgeber begannen forsch und hatten bereits nach einer Minute einen Lattentreffer, als Jesper Görtz gut 30 Meter vor dem Tor spekulierte. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste jedoch stärker. Sie waren in den Zweikämpfen aggressiver und stabiler und eroberten sich so ein Übergewicht. So war das 0:1 in der 15. Minute durch Jan Luca Holst fast schon folgerichtig. Der Treffer zeigte Wirkung, Lübeck wurde dominanter, versäumte es aber, den Vorsprung auszubauen.

Auch im zweiten Durchgang hatten die Gäste Vorteile, sie erhöhten auf 2:0 (71.), Torschütze war Tino Arp. Jetzt erwachte bei der SG Eutin/Malente der Kampfgeist und nur drei Minuten später erzielte Simon Broszeit den Anschlusstreffer. Die Gastgeber drängten nun auf den Ausgleich, wobei Görtz die beste Chance hatte und nur knapp scheiterte.

„Mit etwas Glück war sogar ein Unentschieden drin, aber insgesamt geht das Ergebnis in Ordnung. In den letzten Minuten haben wir noch einmal alles investiert. Von daher überhaupt kein Vorwurf an die Mannschaft“, sagte Callsen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen