zur Navigation springen
Neue Artikel

18. Dezember 2017 | 02:54 Uhr

Zwei späte Gegentore

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Fußball-Verbandsliga Südost: TSV Malente unterliegt dem Büchen-Siebeneichener SV mit 0:2(0:0) Toren

shz.de von
erstellt am 06.Apr.2015 | 14:10 Uhr

Für den TSV Malente schwinden die Chancen auf den Klassenerhalt. Gegen den Tabellennachbarn Büchen-Siebeneichener SV kassierte das Team von Trainer Thomas Bachmann in der Fußball-Verbandsliga Südost eine 0:2(0:0)-Niederlage.

Von Beginn an entwickelte sich eine hektische und zerfahrene Partie. Beide Mannschaften wollten und kämpften, doch immer wieder gingen die Bälle nach ungenauen Zuspielen verloren. So blieben Torraumszenen Mangelware. Die beste Gelegenheit für Malente in der ersten Halbzeit hatte Lats Kurr bereits in der sechsten Minute. Sein Kopfball nach einer Flanke von Thore Meyer pflückte Gäste-Keeper Andre Behncke aber sicher aus der Luft. Büchen-Siebeneichen setzte auf Konter, stellte die von Niels Matzanke gut organisierte Malenter Abwehr aber selten vor Probleme. In der zweiten Halbzeit verstärkten die Gastgeber den Druck, erspielten sich jedoch kaum eine zwingende Chance. So war ein Lattentreffer von Kolja Wuske noch die gefährlichste Aktion. In den letzten zehn Minuten setzte Malente alles auf eine Karte und entblößte die Abwehr. Das nutzten die Gäste in der 85. Minute, als Silvan Teudt einen Konter erfolgreich abschloos. Zwei Minuten später fiel die Entscheidung, als Gäste-Kapitän Arne Hahn einen Eckball zum 2:0 verlängerte. In der Nachspielzeit zeichnete sich der Malenter Torwart Timo Stich aus, als er einen von Frank Böhm verursachten Foulelfmeter parierte.

„Die Niederlage ist zwar unglücklich, aber auch nicht unverdient, weil Büchen-Siebeneichen sehr beweglich agiert hat und wir uns kaum Chancen erarbeitet haben. Dennoch geben wir nicht auf“, sagte Liga-Obmann Björn Kurr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen