zur Navigation springen
Neue Artikel

21. Oktober 2017 | 05:27 Uhr

Zwei schwere Verletzungen in Osterby

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Kreisfußball im Blickpunkt: Erster Trainerwechsel in der A-Klasse schon vor dem Saisonstart – Plaga und Mohr mit Brüchen

von
erstellt am 09.Aug.2015 | 22:00 Uhr

● Trainerwechsel: Kreisligaabsteiger Borussia 93 Rendsburg hat bereits sein erstes Spiel in der Fußball-Kreisklasse A mit einem neuen Trainer absolviert, denn am vergangenen Donnerstag trat Dirk Fischoeder zurück. Mit ihm gingen auch der bisherige Liga-Obmann Kai Nacken-Hoffmann sowie Co-Trainer Dennis Matthiessen. Fischoeder erklärte: „Wir waren der Meinung, dass wir die Mannschaft nicht mehr erreichen. Trotz allem wünschen wir dem Team alles erdenklich Gute für dessen Saisonziele. Wir haben acht Jahre alles für den Verein gegeben, aber jetzt ist es Zeit für Veränderungen. Wir gehen im Guten!“ Neuer Trainer ist Özkan Altin. Der Auftakt für den neuen Coach ging jedoch gründlich nach hinten los: Bei Eckernförde IF verlor die Borussia mit 0:4.

● Doppeltes Pech: Der Osterbyer SV hat nicht nur sein erstes Spiel in der diesjährigen Kreisligasaison mit 3:4 gegen den Osdorfer SV verloren, sondern dazu auch noch zwei wichtige Spieler. In einer ganz unglücklichen Aktion brach sich Youngster Matthis Plaga am vergangenen Mittwoch das Schlüsselbein. Er war nach einem Laufduell gegen Osdorfs Kjell Smit so unglücklich zu Boden gefallen, dass er mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Die schlimme Diagnose schockt die Osterbyer. Co-Trainer Andreas Lööck sagt: „Matthis war unser Hoffnungsträger hinten rechts in der Viererkette.“ Doch Plaga, der erst vor dieser Saison aus der A-Jugend hochgezogen wurde, war nicht der einzige verletzte Osterbyer. Auch Linksfuß Marc Mohr, der in der zweiten Halbzeit eingewechselt wurde, musste nach einem Kopfballduell eine heftige Blessur hinnehmen. Sein Gegenspieler traf ihm mit dem Hinterkopf im Gesicht – Nasenbeinbruch. „Diese beiden Ausfälle treffen uns natürlich hart“, stöhnt Lööck. Plaga wird heute im Krankenhaus an der Schulter operiert und wird die gesamte Hinrunde über ausfallen.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen