Rödemis : Zwei Bäume müssen fallen

Die neue Fußgängerampel soll in  Höhe der Pellwormer Straße aufgestellt werden. Foto: hjm
Die neue Fußgängerampel soll in Höhe der Pellwormer Straße aufgestellt werden. Foto: hjm

Zusätzliche Ampel in der Friedrichstraße soll den Schulweg zur neuen Iven-Agßen-Schule sicherer machen

Avatar_shz von
17. Dezember 2011, 07:53 Uhr

Husum | Der Schulweg zur neuen Iven-Agßen-Schule (IAS) in Rödemis soll sicherer werden. Aus diesem Anlass wies Bauamtsleiter Rudolf Hölscher in der jüngsten Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses auf eine außergewöhnliche Baumfällaktion hin. "In der Friedrichstraße wird in Höhe der Pellwormer Straße eine Fußgängerampel eingerichtet", sagt er. Damit die Autofahrer eine ungehinderte Sicht auf die Ampelanlage haben, müssten allerdings zwei Bäume gefällt werden. "Einer davon ist kaputt und wäre sowieso entfernt worden", erläuterte Klaus Lorenzen vom Bauamt. Der zweite sei leider schon zu groß, um umgepflanzt werden zu können. Gerade morgens sei das Verkehrsaufkommen in der Friedrichstraße und somit entlang des Schulwegs sehr hoch.

Die Baumfällaktion werde demnächst von Mitarbeitern des Kommunalen Servicebetriebes Husum vorgenommen. Die Aufstellung der Fußgängerampel sei bereits in Auftrag gegeben worden. Die bisherige Ampel an der alten IAS bleibe erhalten. "Wir haben hier zum einen die Kirche, zum anderen den Kindergarten", so Lorenzen. Wann die Arbeiten umgesetzt werden, stehe noch nicht fest, so die Vertreter des Bauamtes. Die Verwaltung sei aber bemüht, das Ganze so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen