zur Navigation springen
Neue Artikel

16. Dezember 2017 | 12:56 Uhr

Wendt und Mischak sorgen für die Überraschung

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Fußball-Verbandsliga Nord-Ost:

Bordesholms Trainer Helmut Szpadzinski wusste in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost um die Qualitäten von Lars Mischak und Stephan Wendt und hatte eindringlich vor den beiden Offensivwaffen des MTV Dänischenhagen gewarnt – vergebens!

Die Bordesholmer konnten nie an ihren furiosen Auftritt beim 4:1 gegen den Rendsburger TSV anknüpfen und offenbarten zudem eklatante Defensivschwächen, die Mischak und Wendt dankend annahmen. Am Ende hieß es 1:4 (1:3). Ein Ergebnis, das so auch in Ordnung ging, wie Bordesholms Manager Peter Brandt zugibt: „Das ist verdient, weil Dänischenhagen unsere Fehler ausgenutzt und vor dem Tor effektiv agiert hat.“ Auch Dänischenhagens Trainer Frank Knocke spricht von einem verdienten Sieg seiner Elf, wenngleich es zu Beginn noch nicht danach aussah.

Malte Lucht hatte die Heimelf früh in Führung gebracht (5.). Er traf mit einem Schlenzer genau in den Winkel. „Das war ein schönes Tor“, gibt sogar Knocke zu, dem aber die Reaktion seines Teams noch weitaus besser gefiel. Fünf Minuten später hatte der MTV das Spiel bereits gedreht. In der 7. Minute traf Mischak von der Strafraumgrenze, drei Minuten später netzte Wendt nach einem langen Abschlag von MTV-Keeper Jan Detlefsen ein. Bordesholm sah bei beiden Gegentoren nicht gut aus. Beim 1:1 gab Torhüter Daniel Jeromin, der später wegen einer Platzwunde ausgewechselt werden musste, keine gute Figur ab. Beim 1:2 war Bordesholms Innenverteidiger-Paar indisponiert. Mischaks zweites Tor, kurz vor der Pause, ähnelte dem 1:2, das wieder nach einem langen Pass fiel.

Nach Wiederanpfiff passierte zunächst nicht mehr, ehe sich Knocke Mitte des zweiten Durchgangs zweimal zum Wechseln gezwungen sah. Es kam ein Bruch ins Spiel des MTV, der sich nun nicht mehr so stabil präsentierte. Kurz vor Schluss schloss Wendt gegen nun die Defensive entblößende Gastgeber aber noch einen Konter zum 1:4-Endstand ab.


TSV Bordesholm: Jeromin (82. Morschheuser) – N. Falk, Hummel, Stegner, Schröder (64. Huss), Entinger, Balk, Reichow, Lucht, Axt (86. Mohammed), Lemke.
MTV Dänischenhagen: Detlefsen – Deblitz, Sötje, Timme – Buck, Holtmann (70. Junghans), Witt, Wetzel (61. Mund) – Mischak, Wendt (90.+2 Hagemann).
SR: Drever (TSV Schlutup).
Zuschauer: 80.
Tore: 1:0 Lucht (5.), 1:1 Mischak (7.), 1:2 Wendt (10.), 1:3 Mischak (43.), 1:4 Wendt (90.+1).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen