zur Navigation springen

Tote Frau entdeckt : Weibliche Leiche in Wedel gefunden

vom

Die Kripo ermittelt: Ist es die seit Mai vermisste 83-jährige Rolandstädterin?

shz.de von
erstellt am 06.Jul.2017 | 00:00 Uhr

Wedel | Passanten haben am Mittwochnachmittag im Bereich des Wedeler Haidehofs einen weiblichen Leichnam gefunden. Zur Todesursache und Liegedauer konnte die Polizei gestern keine Angaben machen. Auch die Identität der Toten stand noch nicht fest. Die Kripo Pinneberg  ermittelt und prüft, ob es sich um die seit Mai von Angehörigen als vermisst gemeldete 83-jährige Wedelerin handelt, hieß es aus der Pressestelle der zuständigen Polizeidirektion Bad Segeberg. Dazu würden die Ermittler unter anderem Gespräche mit den Angehörigen führen.

Der Leichnam sei unweit eines Wegs abseits der Wohnbebauung auf dem weitläufigen Areal des landwirtschaftlichen Betriebs im Nordwesten Wedels gefunden worden, so eine Polizeisprecherin auf Anfrage unserer Zeitung. Zum Zustand machte sie aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes keine Angaben.

Wie berichtet war eine 83 Jahre alte Seniorin am Abend des 21. Mai aus ihrer Wohnung verschwunden. Im Rahmen einer umgehend eingeleiteten Suche hatten Spürhunde an einer nahen Bushaltestelle sowie am Bahnhof angeschlagen. Dort verlor sich die Spur der Vermissten. Mehrere Tage lang wurde unter anderem mit Hundestaffeln, Hubschraubern sowie einer Hundertschaft Bereitschaftspolizisten aus Eutin nach der Wedelerin gesucht.  Dabei wurden auch Teile der an den Haidehof grenzenden Moorwegsiedlung durchkämmt – ohne Erfolg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen